habe vorhin noch 2 mini orangen, tomaten und 1 apfel und ein stück schoki gegessen.
war zu viel aber dafür konnt ich mich jetzt wieder konzentrieren und für die uni lernen, ohne mich mit kopfschmerzen rumplagen zu müssen.
das war wirklich kein zustand.

ab morgen wieder gesund und wenig!
habe mir vorhin schon hafer mit leinsamen gekocht (da ich keine mikro habe) und es muss schnell gehen morgens, v.a. wenn ich früh gehen muss. 20g grieß, 20g leinsamen, und 20g Hafer, das sind ca.210kcal, -
das war eigentlich für 2 mal gedacht, doch ich verfressenes ding musste natürlich schon naschen.
das wird bestraft, d.h. es wird trotzdem auf 2mal zum frühstück gegessen!
pech gehabt, wenn man so verfressen ist.

werd mich morgen also wieder normal, d.h. für mich fast nur gemüse und obst, ernähren.
außer frühstück wie gesagt, hafer mit leinsamen.
mittag: ackersalat + gurke + orange
nm: obst + cappu
abend: gemüse (rosenkohl vllt)

bin nur dauernd am hin und herüberlegen ob ich mich so wie oben beschrieben weiterernähren soll, oder ob ich lieber wieder normale sachen essen soll, d.h. also auch mal nudeln, joghurt, müsli mit milch, milchschnitte.... und dann eben 1. wenig davon und 2. eine andere mahlzeit dafür auslassen...

hmm..
was meint ihr?
wie macht ihr das ?

würde mich freuen von euch ein paar kommentare zu hören:-)

werd jetzt noch ein wenig bio lernen und dan ab ins bett.
zu essen gibts auf jeden fall nichts mehr, fühl mich so aufgebläht von der nascherei (meines frühstücks).... :-(

ich meld mich morgen wieder.
nen schönen abend euch noch!

lg, fee

12.1.10 21:06

Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen